Die akute Lungenembolie

Patientenaufklärung zur akuten Lungenembolie

 

Lungenembolien entstehen im Venensystem des Körpers und treten als Thromboembolie besonders häufig in den tiefen Beinvenen auf. Verlässt die Thrombose ihren Ursprungsort, spricht man von einer Embolie. Zusammen mit dem Blutfluss fließt sie anschließend ins Herz und kann dort über die rechte Herzkammer (rechter Ventrikel) in die Lungenarterien (lat. Arteriae pulmonales) eindringen. Je nach Größe der Embolie kann dieses Ereignis tödlich verlaufen. In der Detailansicht sieht man den Eintritt von Embolien verschiedenster Größe in die Lungenarterien.

 

Illustrationstechnik

Medizinische Illustrationen finden in der Patientenaufklärung häufig Anwendung. Durch visuell ansprechende Illustrationen kann man komplizierte Sachverhalte anschaulich vermitteln und für Laien verständlich aufarbeiten. Im Fall der akuten Lungenembolie sollte der Weg der Embolie durch die rechte Herzkammer in die Lungenarterien gezeigt werden. Grafische Elemente wie Pfeile verdeutlichen Richtungsbewegungen und ergänzen die Illustration.

Verwendete Technik

Adobe Illustrator, Adobe Photoshop

Anwendungsbereich

Anatomie, Patientenaufklärung

Fachbereich

Humanmedizin

Category
Medizinische Illustration, Wissenschaftliche Illustration