Medizinische
Illustration

Medizinische
Illustrationen

Für wen sind medizinische Illustrationen? Die Adressaten medizinischer Illustrationen sind vielfältig. Medizinische Illustrationen werden für Patienten, medizinisches Fachpersonal und auch Schüler oder Studenten in der Lehre im Gesundheitssektor angefertigt.

 

Aber auch in der digitalen Welt halten Illustrationen mehr und mehr Einzug. So finden Sie auch ihre Anwendung im Bereich E-Learning für Studenten und Fachpersonal, auf Websites von Arztpraxen oder sogar in Apps und Lernspielen.

 

Patienten aufklären und Vertrauen schaffen

Oftmals werden medizinische Illustrationen Patienten zur Verfügung gestellt. Die Illustrationen können dem Patienten dabei helfen Vertrauen gegenüber einer unbekannten Situation, einem nicht gewohnten Sachverhalt, dem Therapeuten oder auch einem Medikament aufzubauen. Dem Patienten, der in der Regel kaum medizinisches Vorwissen mitbringt, wird durch vereinfachte Darstellung oder die Konzentration auf wesentliche Faktoren ein Verständnis komplexer medizinischer Verfahren und Behandlungsmethoden vermittelt. Ästhetische Bilder und Grafiken können Berührungsängsten bei Patienten vorbeugen und komplexe Behandlungsmethoden simpel und einfach darstellen.

Wo werden medizinische Illustrationen eingesetzt?

Wissenschaftliche Illustrationen als Lehrmittel im Gesundheitssektor

In der Forschung und Lehre tragen medizinische und anatomische Illustrationen dazu bei, biologische bzw. chemische Abläufe oder Behandlungsmethoden zu dokumentieren und zu veranschaulichen. Dabei werden auch hier häufig die wesentlichen Aspekte der komplexen Sachverhalte hervorgehoben, um das Verständnis für den Lernenden zu vereinfachen. Medizinische Illustrationen verstehen sich als Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Anders als Fotografien können Zeichnungen unsichtbare Dinge nicht nur sichtbar machen – sie können Sie ästhetisch in Szene setzen.

Bleistiftskizze und finale Illustration auf Basis einer beobachteten transthorakalen Echokardiographie
Wissenschaftliche Illustration, Mikrochirurgie: Die versorgenden Blutgefäße werden mit Ligaturen abgebunden. Das Stück Dünndarm wird isoliert und hochgeklappt.

Medizintechnik anwendbar machen

Wenn im Gesundheitswesen neue Produkte auf den Markt gebracht werden, muss der sachgerechte Einsatz von Anfang an gewährleistet werden. Mit Hilfe von Illustrationen kann der richtige Gebrauch für den Anwender dargestellt und der Einsatz im anatomischen Umfeld verdeutlicht werden. Gekonntes Design setzt technische Sachverhalte in Szene, sodass sie nicht nur reine Information vermitteln sondern Interesse wecken und begeistern.

Unsere Illustrationen werden außerdem hier eingesetzt:

  • Bebilderung von Vorträgen und Präsentationen
  • Flyer und Poster
  • Verpackungen und Werbematerial
  • Patienteninformation
  • wissenschaftliche Publikationen
  • Website und Online-Marketing
  • und vieles mehr

Techniken der medizinischen Illustration

Eine medizinische Illustration kann in unterschiedlichen Stilen und mit unterschiedlichen Techniken angefertigt werden. Angefangen bei handgezeichneten Bleistiftskizzen, welche aus klassischen anatomischen Zeichnungen bekannt sind, über Malereien bis hin zu elektronischen bzw. computergestützten Design-Methoden, welche die Brücke zu neusten Technologien wie VR oder AR schlagen.

Skizze der pulmonalen Segmentarterien mit Beschriftung
Vektorzeichnung der pulmonalen Segmentarterien
Finale Reinzeichnung der pulmonalen Segmentarterien

Stile und Technik werden so gewählt, dass Sie die zu transportierenden Informationen bestmöglich an Ihre Zielgruppe heranbringen.

Eine medizinische Illustration entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. In einem ersten Gespräch erörtern wir den darzustellenden Sachverhalt und das Einsatzgebiet Ihrer Illustration. Die Darstellungsart der Illustration ist so vielfältig wie Ihre Anwendungen. Daher besprechen wir auch den gewünschten Stil – sei es simpel schematisch oder naturalistisch.

Bleistiftskizze einer Trikuspidalinsuffizienz in der Klappenebene des Herzens. Basis der Zeichnung war ein anatomisches Präparat.

Auf Basis der Vorgespräche entsteht ein erster Entwurf, der häufig als Bleistiftskizze umgesetzt wird. In diesem Arbeitsschritt ist es besonders wichtig, die Kernaussage der Illustration festzusetzen und anatomisch korrekt wiederzugeben. Auch hier ist das Feedback des medizinischen Fachpersonals essentiell, um den Sachverhalt korrekt darzustellen. Unsere medizinische Illustratorin ist speziell ausgebildet um Ihnen beratend zur Seite zu stehen. Ihr anatomisches Grundwissen bildet dabei die Basis für eine erfolgreiche Kommunikation.

 

Manchmal ist es auch erforderlich eine spezielle Operation oder eine Dissektion vor Ort zu beobachten. Auch hier ermöglicht die Erfahrung unserer Illustratorin den Einsatz im Operationssaal inklusive der Vor- und Nachbereitung.

Ist die konzeptionelle Arbeit erfolgt, folgt im nächsten Schritt die finale Umsetzung der Illustration im gewünschten Stil. Dabei reichen die Möglichkeiten über Bleistiftzeichnungen, Aquarell bis hin zu digitalen Techniken wie einfachen Vektorgrafiken und colorierten digitalen Zeichnungen. Stil und Detailreichtum der Illustration richtet sich dabei nach den individuellen Anforderungen des Sachverhaltes und wird vor Beginn der Ausarbeitung festgelegt.

 

Eine Auswahl unserer Arbeiten in verschiedenen Stilen finden Sie in unserem Portfolio.

Medizinische Illustration einer Trikuspidalinsuffizienz. Der Fokus in der Reinzeichnung wurde mithilfe von Farbe und grafischen Elementen auf die undichte Herzklappe gelegt.
Das Pfortadersystem der Ratte: Inforgrafik über die Anatomie und Funktionsweise der Pfortader bei der Ratte - Mockup

Medizinische Illustration für Pharmaunternehmen und Medizintechnik

 

Sie möchten ein neues Produkt auf den Markt bringen oder planen Ihren Stand für die nächste Fachmesse? Auch hier können Illustrationen auf Verpackungen, Bannern, Theken oder in informativen Videos ihren Einsatz finden.

 

Um komplexe Informationen prägnant und auf einen Blick erfassbar darzustellen, reichen Fotos oft nicht aus. In diesem Fall ist eine Illustration das perfekte Medium um Informationen zu ordnen, zusammenzufassen und hervorzuheben.