Wie geht SEO? Keywords Beitragsbild

Wie geht SEO? – #4 Keywords

Suchmaschinenoptimierung benötigt Keywords

Egal ob Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimieren wollen, oder Google Ads schalten möchten, Sie werden nicht darum herumkommen, sich mit Keywords zu beschäftigen. Für SEO müssen Sie Keywords bewusst auf Ihrer Webseite einsetzen, damit Sie bei für Sie und Ihre Webseite relevante Suchanfragen gefunden werden. Bei SEA wollen Sie, dass Ihre Anzeigen nur dann ausgespielt werden, wenn die Nutzer sich auch wirklich für Ihre Produkte oder Dienstleistung interessieren. Aus diesem Grund sollten Sie Keywords ganz bewusst einsetzen, um nur Nutzer auf Ihre Anzeige zu locken, die vielleicht auch bei Ihnen etwas erwerben wollen.

Aber was sind überhaupt Keywords? Keywords, zu Deutsch Schlüsselwörter, sind Begriffe über die eine Suche ausgelöst wird. Wenn zum Beispiel jemand „Herrenschuhe“ bei Google sucht, ist „Herrenschuh“ der dazugehörige Schlüsselbegriff. Aber auch „Herrenschuh Gr.45 blau“ kann ein Keyword sein. „Herrenschuh Gr. 45 blau“ ist ein sogenanntes Longtail Keyword, eine Suchanfrage, die sich aus mehreren Keyword Kombinationen ergibt. Insbesondere, wenn bestimmte Keywords extrem umkämpft sind, kann das Einsetzen von Longtail Keywords sinnvoll sein.

In dem folgenden Blogpost wollen wir Ihnen zeigen:

  • wie Sie die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passenden Keywords finden
  • wie Sie diese für sich gewinnbringend einsetzen
  • wie Sie den Erfolg Ihrer Keywords einschätzen können

Wie finde ich die zu meinem Unternehmen passenden Keyword?

1. Benutzen Sie Ihre Expertise als Suchmaschinennutzer

Wer seine Webseite auf bestimmte Keywords optimieren will, wird sich zwangsläufig fragen, welche Keywords für das eigene Unternehmen relevant sind. In einem ersten Schritt hilft es sehr, sich seiner eigenen Expertise als Suchmaschinennutzer bewusst zu werden. Wir alle nutzen täglich Suchmaschinen, ob Google, Amazon oder Ebay. Stellen Sie sich vor, Sie würden nach Produkten suchen, die Sie anbieten. Was würden Sie in das Suchfeld eintippen?

Bietet Ihr Unternehmen Schuhe an? Würden Sie, wenn Sie nach Schuhen suchen, wirklich nur Schuhe in Ihr Suchfeld eintippen? Wahrscheinlich nicht, oder? Wenn Sie Schuhe mit hohem Absatz suchen würden Sie wahrscheinlich „Hohe Schuhe“ suchen. Wenn Sie nach Lederschuhe für Männer suchen, dann tippen Sie vielleicht „Herrenschuhe Leder“ ein. Überlegen Sie welche Produkte Sie anbieten und wie die Nutzer dieser Produkte aussehen. Wonach würden diese wahrscheinlich suchen? So können Sie eine erste grobe Liste an Keywords erstellen.

2. Nützliche Tools

Wer Hilfe bei der Suche nach Keywords braucht, kann auch Tools benutzen, die helfen Keywordlisten zu erstellen. Der Online Markt ist überfüllt mit Keywordplanern, sodass für jedes Anliegen das richtige Tool gefunden werden kann. Wir wollen Ihnen hier deshalb nur drei Möglichkeiten vorstellen, die Sie nutzen könnten, um Ihre Keywordlisten zu ergänzen und Keywords zu beobachten.

  1. Die Google Suche

Google Keywords Analyse

Eine sehr einfache Möglichkeit die Keywordliste zu ergänzen, für die es gar kein spezielles Tool benötigt, ist das Nutzen der Google Suche. Einfach ein Ihnen bereits bekanntes Keyword eingeben und gucken, welche Vorschläge Google Ihnen gibt

  1. Google Keywordplaner

Google bietet selbst einen Keywordplaner an. Das Tool von Google hilft bei der Recherche von Keywords und gibt an, wie häufig bestimmte Begriffe gesucht werden. Durch die Angabe des sogenannten Suchvolumens können Sie einschätze, wie häufig ein Begriff gesucht wird und ob sich die Optimierung auf dieses Keyword lohnt.

  1. Seobility

Seobility bietet nicht nur ein Tool an, das hilft die passenden Keywords zu finden, es hilft auch diese für Ihre Website zu überwachen. Nachdem Sie mit Hilfe der Vorschläge von Seobility eine Keywordliste angelegt haben, überprüft Seobility für Sie welches Ranking Ihre Website für diese Keywords hat.

Bei den Vorschlägen, die Seobility für Sie generiert, sehen Sie auch direkt das Suchvolumen, also wie oft das Keyword pro Monat gesucht wird, und den CPC, der anzeigt wie viel Sie für einen Klick zahlen müssten, wenn Sie Suchmaschinenwerbung für das jeweilige Keyword schalten würden. Mit einem einfachen Klick können Sie dieses Keywords dann zu ihrer beobachteten Liste hinzufügen.

Keyword Monitoring

Seobility beobachtet Ihr Ranking für Ihre Keywords dann und zeigt an, wo Sie für das jeweilige Keyword gerankt sind, also auf welcher Position Sie angezeigt werden würden, und welche Ihrer Seiten der Webseite für das Keyword gerankt sind.

Keyword Ranking Seobility

3. Longtail Keywords bei besonders umkämpften Begriffen

Wenn ein Begriff besonders umkämpft ist lohnt sich das Einsetzen von Longtail Keywords. Statt eine Ihrer Unterseiten auf den Begriff „Herrenschuhe“ zu optimieren, könnten Sie beispielsweise überlegen, welche Aspekte Ihre Herrenschuhe besonders machen und versuchen passende Longtail Keywords zu finden. Eine Möglichkeit wäre hier beispielsweise den Suchbegriff durch den Ort, wo sie die Schuhe verkaufen und eine weitere Besonderheit zu ergänzen. „Herrenschuhe Aachen Leder“ wäre hier eine Möglichkeit. Hier müssen Sie den schmalen Grad zwischen zu spezifisch, um überhaupt gesucht zu werden und zu offen und damit zu umkämpft finden. Die oben genannten Tools können Ihnen bei der Einschätzung Ihrer Keywords helfen.

Wo sollten die Keywords stehen?

1. Unterschiedliche Keywords pro Seite

Zunächst sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie die Unterseiten Ihrer Website auf unterschiedliche Keywords optimieren sollten. Google und andere Suchmaschinen betrachten Ihre Website nämlich nicht als Gesamtgebilde, sondern jede URL einzeln. Wenn Sie alle Unterseiten Ihrer Website also auf ein und das gleiche Keyword optimieren, könnte es sein, dass ihre Webseiten sich gegenseitig das Ranking streitig machen. Planen Sie deshalb Ihre Website so, dass Ihre Unterseiten jeweils auf unterschiedliche Keywords optimiert sind.

2.  Keywords in Überschriften, Metadescriptions und Text

Wenn Sie Ihre Website geplant haben, stellt sich nun die Frage, wo die Keywords stehen sollten. Schlüsselwörter sollten in Überschriften, Listen, Meta Tags und natürlich im Textkörper auftauchen. Die Suchmaschinen verarbeiten all die Informationen und betrachten so, für welche Keywords die Webseite vermutlich relevant ist. Dabei werten Sie die Begriffe in den Überschriften und Metadescriptions vermutlich stärker, als die im normalen Textkorpus. Allerdings ist die genaue Auswertung der Suchmaschinenalgorhytmen unbekannt, sodass kein Patentrezept gegeben werden kann, wie die perfekte Suchmaschinenoptimierung aussieht. Erfahrungswerte zeigen aber, dass eine hohe Keyworddichte zum besseren Ranking beitragen kann. Dabei sollte aber keinesfalls vergessen werden, dass Sie Ihre Texte nicht für Suchmaschinen, sondern für Menschen schreiben. Häufiges verwenden von Keywords ist gut, exzessive Verwendung stört hingegen beim Lesen, sodass Ihre Besucher sich wahrscheinlicher enttäuscht abwenden. Auch hier muss der richtige Grad gefunden werden. Falls Sie Tipps zum Schreiben von guten Webseiten Texten benötigen, schauen Sie doch einmal bei unserem Blogpost “6 Tipps für gute Webseiten Texte” vorbei.

Wie kann ich überprüfen ob meine Webseite für bestimmte Keywords gerankt werden?

Nun haben Sie alle wichtigen Schritte der Suchmaschinenoptimierung für Keywords durchlaufen. Sie haben:

  • relevante Keywords identifiziert
  • verschiedene Schlüsselwörter für Ihre Unterseiten festgelegt
  • Ihre Seiten auf diese optimiert
  • Keywords in Überschriften, Meta Tags und dem Textkörper verwendet

und wollen den Erfolg Ihrer Optimierung überprüfen. Wir haben Ihnen bereits oben gezeigt, dass es dafür hilfreiche Tools wie Seobility gibt. Wie diese genau Funktionieren werden wir in unserem bald folgenden Blogpost „ Erfolg auf Google messen: Bringt Ihre Suchmaschinenoptimierung den gewünschten Erfolg?“

Falls Sie noch weitere Fragen zu Keywords oder der Suchmaschinenoptimierung haben, melden Sie sich gerne bei uns! Wir sind in allen Belangen rund um Ihre Webseitenoptimierung für Sie da!

Back To Top

Sie interessieren sich für unsere Dienstleistungen in den Bereichen E-Commerce, Webdesign, Onlinemarketing oder Illustration & Branding?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
Sie möchten uns besuchen?
Folgen Sie uns: